Beitragsseiten

 

 

Duntulm Castle

 

 

Weiter geht es zu einer Ruine, zum Duntulm Castle. Hinter dieser Telefonzelle recht abbiegen... 

Duntulm Castle gehörte dem Clan MacDonald of Sleat, der im 14. Jahrhundert auf einem Basaltfelsen die Wehranlage errichtete.

Duntulm Castle befindet sich in einem sehr schlechten Zustand.

 Von den Befestigungsanlagen und Gebäuden sind nur noch Ruinen übrig, das Betreten ist verboten.

 Das Gelände ist zur Zeit gesperrt und eingezäunt, wobei Teile des Zaunes sich bereits verabschiedet haben.

Da die Reste der Außenmauern mitsamt den Klippen ins Meer zu stürzen drohen, scheint eine erneute Öffnung der Anlage unwahrscheinlich.

Allerdings verbietet es hier auch niemand, mal einen genaueren Blick auf die Ruine zu werfen....

Natürlich mit der nötigen Vorsicht, es ist glatt und steil hier.

In der Ferne liegt Eilean Trodday, allerdings nur mit einem Teleobjektiv gut zu erkennen.

 

Dann geht es zurück. Der stürmische Wind hat sicherlich auch Vorteile, wie hier zu sehen... Unser Nachbar läuft mir über den Weg. Er wohnt in Manchester und macht auch auf Skye Urlaub. Er beschwert sich über die vielen Touristen hier auf Skye. Dass er Engländer und somit ebenfalls Tourist ist, scheint ihm nicht klar zu sein.

Ich kanns mir nicht verkneifen und frage ihn nach seiner Meinung über den Brexit. Er sei Europäer, tönt er, ein richtiger Europäer. Aber in der EU wolle er nicht sein. Meine Vorurteile über Engländer wurden soeben wieder bestätigt.

 Aber es gibt auch intelligente Nachbarn neben unserem Cottage, so wie diesen abendlichen Besuch hier...