Von Lairg bis zum nördlichsten Punkt des Festlands

 

Die A836 ist eine der Traumstraßen Schottlands.

Kurz hinter Bonar Bridge beginnt sie und mit ihr ein langer Ritt durch die Einsamkeit bis Tongue. Weder Radio noch Mobiltelefon funktionieren auf diesem Single-Track-Road. Von Tongue aus geht es dann die Küstenstraße über John o'Groats an die Ostküste.

 

 

A836

Wir haben Inverness, die Black Isle und den Dornoch  Firth an der Ostküste hinter uns gelassen. Nun sind wir weg von den teils viel befahrenen Motorways.

Rast

Endlich gehts ins Landesinnere. Wir erreichen Bonar Bridge und Lairg

Nord

 

Hinter Lairg beginnt der lange, einsame Single-Track-Road. Die Regeln hier sind recht einfach:

Wer als erster den 'Passing Place' erreicht, hält an und macht dem Gegenverkehr Platz. Der Durchgelassene bedankt sich per Handzeichen.

Einsamkeit

Das Wetter wird schlechter, doch die Berge umso beeindruckender.

mystische Berge

Der 'Ben Klibreck' kommt in Sicht.

noch ein Berg

Es ist ja eine alte schottische Weisheit, dass jedes Tal - jedes Glen - sein eigenes Wetter hat.

nahe Kyle

In der Ferne sehen wir Castle Varrich und den Kyle of Tongue.

Varrel

Wir machen einen kleinen Abstecher dorthin.

Es wurde irgendwann im 11. Jahrhundert erbaut...

und gehörte den Mackays, die hier nach wie vor in der Mehrheit sind - das Land der Mackays.

Gigantisch ist die Burg wirklich nicht, aber die Aussicht auf den Kyle of Tongue ist es.